Damit unsere Seite Ihnen die besten Inhalte und Funktionen präsentieren kann, nutzen wir Cookies.
Weitere Infos zum Datenschutz

 

Die Anlagenbuchhaltung ist ...

 

... eine moderne und flexible Nebenbuchhaltung, die es ermöglicht, das Inventar eines Unternehmens in seiner gesamten Bandbreite zu führen. Dabei kann neben 4 verschiedenen Abschreibungsarten (handelsrechtlich, steuerrechtlich, kalkulatorisch und konzernrechtlich) auch das AfA-Intervall frei gewählt werden: außer der normalen jährlichen AfA kann auch eine halbjährliche, quartalsmäßige oder sogar eine monatliche AfA erstellt werden, was Ihnen bereits während eines Wirtschaftsjahres einen exakteren Überblick über Ihren Unternehmensstand ermöglicht.
Natürlich ist auch die Anlagenbuchhaltung mandantenfähig und berücksichtigt ebenso vom Kalanderjahr abweichende Wirtschaftsjahre. Weiters ist sie vollständig in die Objektbuchhaltung und die Eigentümerbuchhaltung integriert. Der gesamte Anlagebestand kann also auch aus der Sicht eines einzelnen Objekts bzw. aus der Sicht eines Hauseigentümers (mehrere Objekte zusammengefasst) betrachtet werden. Und dies nicht nur Online, sondern auch bei allen Auswertungen.
Afa-Berechnung und Vorschau

 

Auf der Basis von Anlagegruppen wird die Abschreibung unter Berücksichtigung der Halbjahresregel bzw. nach der Pro-rata-temporis-Methode berechnet. Und das auf Wunsch mit Vorschaubuchungen, um die gesamte AfA gleich bis zum Abschreibungsende fiktiv betrachten zu können.
Neben Standard Zu- und Abgangsbuchungen unterstützt die Immoware-Anlagenbuchhaltung zusätzlich noch Wertberichtigungsbuchungen sowie Teilabgänge und Buchwertkorrekturen.

Anlagen in Bau

 

Immoware unterstützt auch die Abschreibung von noch nicht in Betrieb genommenen Anlagegütern. Wenn das Anlagegut später z.B. aus der Gruppe „Gebäude in Bau“ in die Gruppe „Gebäude fertiggestellt“ verschoben wird, erzeugt Immoware automatische Umbuchungen in der Finanzbuchhaltung.
Rechnungszuordnung

 

Eine ganz spezielle Funktion der Immoware-Anlagenbuchhaltung ist die Rechnungszuordnung mit automatischen Umbuchungen. Sie ermöglicht es, am Jahresende Buchungen aus der Finanzbuchhaltung, dem Anlagevermögen und auf Wertberichtigungskonten, die während des Jahres noch nicht in die Anlagenbuchhaltung eingeflossen sind, zu überprüfen und bei Bedarf zu aktivieren oder umzubuchen. So kann erst im Zuge der Bilanzierung entschieden werden, ob eine Rechnung aktiviert werden soll (und somit als Zugang in die Anlagenbuchhaltung aufgenommen wird) oder nicht.

Noch Fragen?

Gerne zeigen wir Ihnen die Funktionen und Möglichkeiten dieser Software im Rahmen einer persönlichen Vorführung und beraten Sie zusätzlich ganz nach Ihren individuellen Wünschen und Anforderungen.
Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und freuen uns auf Ihren Terminvorschlag für ein kostenloses, unverbindliches Erstgespräch.

 

 

 

 

Individuelle Workshops

Zukunftsorientierte Softwareproduktion bei IMMOWARE® ist durch wechselseitige Lernprozesse von Anwendern in der Praxis und Entwicklungs- bzw. Supportabteilung gekennzeichnet.

 

Unsere Seminarschwerpunkte fassen für Sie die aktuellen IT Trainingsanforderungen in der Immobilienverwaltung zusammen:

DATENSCHUTZ / Sicherheit im Immoware® Berichtswesen

 

Rollup1 (Seminar-Inhalte folgen demnächst)

 


MOBILE DATENERFASSUNG / Immoware® Flexibilität by Tablet-PC

 

Rollup2 (Seminar-Inhalte folgen demnächst)

 


DATENSCHUTZ / DSGVO-konforme Stammdatenpflege mit Immoware®

 

Rollup3 (Seminar-Inhalte folgen demnächst)

 


PROZESSE / Workflows und Objektverwaltung mit Immoware® optimieren

 

Rollup 4 (Seminarbeschreibung folgt in Kürze)

 


SYSADMIN top1 / Datenbank-Wartung und 1st-Level Support bei IMMOWARE®

 

Rollup5 (Seminar-Inhalte folgen demnächst)

 


SYSADMIN top2 / Datensicherheit und Support-Qualität mit Immoware®

 

Rollup6 (Seminar-Inhalte folgen demnächst)

 


Immoware GmbH
Impressum     AGB     Kontakt

Sitemap