Die Objektbuchhaltung ...

 

... ist ein Zusatzmodul zur allgemeinen Finanzbuchhaltung, das es ermöglicht, beliebig viele in sich abgeschlossene Unterbuchhaltungen innerhalb der Hauptbuchhaltung zu führen, bis hin zu eigenständigen Bilanzen.
Entwickelt wurde sie speziell für das Immobilien-Management, bei dem viele verschiedene Objekte zu verwalten sind, wobei für jedes einzelne Objekt gewissermaßen eine eigene Buchhaltung geführt werden muss. Sie ist nicht vergleichbar mit einer Kostenrechnung, mit der eine Finanzbuchhaltung untergliedert werden kann, sondern beinhaltet eine Kostenrechnung auf Objektbasis.
Features

 

Beim Buchen kann zusätzlich zu Konto und Gegenkonto auch ein Objekt angegeben werden, wodurch die Salden aller Sach- und Kreditorenkonten zusätzlich objektbezogen geführt werden (Debitorenkonten werden dies ohnehin, da jeder Debitor zu genau einem Objekt gehört). Auch die einzelnen Buchungen und daraus resultierenden offenen Postenerhalten die Verbindung zum Objekt, sodass die gesamte Finanzbuchhaltung auch aus der Sicht eines einzelnen Objekts betrachtet werden kann.
Das Aufteilen einer Buchung auf mehrere Objekte wird ebenfalls unterstützt (Objekt-Splitbuchungen).
In den Stammdaten der Sachkonten kann eingestellt werden, ob ein Konto auf Mietobjekten und/oder Eigentumsobjekten bebuchbar ist. Damit kann verhindert werden, dass irrtümlich ein Konto der Kontenklasse 6 (Eigentumsbereich) auf einem Mietobjekt verwendet wird (und umgekehrt).
Auswertungen können sowohl fibumäßig (Gesamtsummen) als auch objektmäßig (Summen je Objekt) durchgeführt werden.
Zusätzliche Programmfunktionen

 

Ist die Objektbuchhaltung installiert, stehen viele zusätzliche Programmfunktionen zur Verfügung, die über eine Standard-Finanzbuchhaltung weit hinausgehen.
Bankverbindungen werden unterstützt, um den Umgang mit Bankkonten zu vereinfachen. Beim Buchen von Rechnungen wird z.B. nur angegeben, ob eine Rechnung vom Betriebskostenkonto oder vom Instandhaltungskonto (oder von einem beliebig anderem Kontotyp) gezahlt werden soll, welches tatsächliche Bankkonto dabei bei einem bestimmten Objekt verwendet werden muss, ist nur einmal in der Bankverbindung angegeben.
UVA-Gruppen werden unterstützt, um eigene Umsatzsteuervoranmeldungen für einzelne Objekte oder Gruppen von Objekten zu ermöglichen.
Mahnungen können gezielt für einzelne Objekte erledigt werden.
Es gibt noch viele kleinere Erweiterungen, die direkt in den verschiedensten Immoware-Programmteilen implementiert sind und die alle aufzuzählen den Umfang dieser Beschreibung sprengen würde.

Noch Fragen?

Gerne zeigen wir Ihnen die Funktionen und Möglichkeiten dieser Software im Rahmen einer persönlichen Vorführung und beraten Sie zusätzlich ganz nach Ihren individuellen Wünschen und Anforderungen.
Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und freuen uns auf Ihren Terminvorschlag für ein kostenloses, unverbindliches Erstgespräch.

 

 

 

 

OpenImmo Unterstützung für Immoware

Die neue Immoware Version unterstützt die OpenImmo Schnittstelle um automatisiert Immobilienportale beliefern zu können.
> Aktuelle Entwicklungen

OpenImmo ist ein Standard für den Austausch von Immobiliendaten im Internet.
> www.openimmo.de

Nutzen Sie diese neue Möglichkeit, stellen Sie Ihre Angebote auf möglichst vielen verschiedenen Immobilienportalen online, und erhalten Sie so Zugang zu wesentlich mehr Kunden !


Neue Immoware-Version verfügbar!

Die neue Immoware Version sorgt für die automatisierte Vorsteuerverbuchung lt. Stabilitätsgesetz und steht ab sofort zur Verfügung.

Dieses Gesetz besagt u.a. Folgendes:

 

„Bei Wohnungseigentumsobjekten ist die Eigentümergemeinschaft nur dann berechtigt, 20% Ust in Rechnung zu stellen, wenn der Wohnungseigentümer nahezu ausschließlich vorsteuerabzugsberechtigte Umsätze (=mindestens 95% der Umsätze; Bagatellgrenze von 5% gilt auch im Wohnungseigentum) erzielt.“


Schulungstermine 2017

05.09.2017     Facility-Management
06.09.2017     Allgemeine Hausverwaltung
07.09.2017     Finanzbuchhaltung

Individuelle Workshops

Schulung nach Maß ...

 

Liebe Immoware-Anwenderinnen und -Anwender,

 

seit Sommer 2014 bieten wir Ihnen eintägige Anwenderschulungen in Kleingruppen zu einem attraktiven Preis an.

 

Wir haben heuer neue Themen wie Statistikauswertungen oder Berichtswesen in der Praxis in unser Schulungsprogramm mit aufgenommen.

 

Im Seminarkalender 2016 finden Sie aber natürlich auch wieder die bereits bewährten Basis- und Aufbauschulungen für Allgem. Hausverwaltung, Facility Management und Finanzbuchhaltung, sowie die beliebten Systemschulungen für Administratoren.

 

Den aktuellen SEMINARKALENDER mit allen Terminen finden Sie hier!

Wir würden uns freuen, Sie zu einem der Immoware-Seminare begrüßen zu dürfen.

 

Ihr Immoware Team

 

Immoware GmbH
Impressum     AGB     Kontakt

Sitemap